Datenschutz

Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein ernstes Anliegen. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten auf dieser Website. Die rechtlichen Grundlagen finden sich im Kirchlichen Amtsblatt (KA 2018 Nr. 65) – und als PDF hier, in Kraft gesetzt von Bischof Dr. Stephan Ackermann am 24.05.2018 (Kirchliches Amtsblatt Bistum Trier 2018 Nr. 65) und im Telemediengesetz).

Name und Anschrift des Verantwortlichen:

Der Verantwortliche im Sinne des Kirchlichen Datenschutzgesetzes ist:

Pfarreiengemeinschaft Salmtal
Moselstr. 31
54528 Salmtal

06578/98496-0
Fax: 06578/98496-19
ed.la1532229229tmlas1532229229-gp@o1532229229reubr1532229229rafp1532229229

Vertreten durch: Dechant Johannes Jaax, ed.la1532229229tmlas1532229229-gp@o1532229229reubr1532229229rafp1532229229

Unser Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten:

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe Ihrer personenbezogenen Daten möglich. Soweit wir personenbezogene Daten von Ihnen für einzelne Angebote erheben (z. B. bei der Nutzung eines Kontaktformulars oder bei der Bestellung eines Newsletters) informieren wir Sie umfassend im Sinne der §§ 14-15 KDG und bitten Sie etwa um Namen, Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer; Ihre Angaben sind dann immer freiwillig. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Nutzungsmöglichkeiten eingeschränkt werden, wenn Sie erforderliche Angaben nicht machen. Wir verwenden für jedes Angebot nur die zur Nutzung des Angebots unbedingt notwendigen Daten und geben sie nicht an Dritte weiter. Auch die Verarbeitung dieser Daten beruht auf Ihrer Einwilligung.

Bitte beachten Sie hierzu die jeweilige E-Mail, die wir gegebenenfalls an Sie senden werden. Zum Beispiel für den Newsletter bieten wir ein zweistufiges Anmeldeverfahren (sog. double-opt-in) an, in dem Sie Ihre Einwilligung bestätigen können. Die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zweckgebunden und beruht auf der Rechtsgrundlage des § 6 Abs. 1 b) KDG. (Das Kirchliche Datenschutzgesetz: im Kirchlichen Amtsblatt (KA 2018 Nr. 65) – und als PDF hier.)

Das erfahren wir über Sie, wenn Sie unser Internet Angebot nutzen

Bei jeder Anforderung einer Internetdatei werden folgende Zugriffsdaten gespeichert:

  • die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde
  • der Name der aufgerufenen Datei
  • das Datum und die Uhrzeit der Anforderung
  • die übertragene Datenmenge
  • der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden, etc.)
  • die Beschreibung des verwendeten Webbrowsertyps bzw. des verwendeten Betriebssystems
  • die IP-Adresse des anfordernden Rechners

Die Erhebung dieser Daten beruht auf der Rechtsgrundlage des § 6 Abs. 1 g) KDG. Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu technischen oder statistischen Zwecken verwendet. Diese Zwecke stellen für uns ein berechtigtes Interesse zur Erhebung dar. Din Abgleich mit anderen Datenbeständen oder eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt. Wir behalten uns als Betreiber dieser Webseite vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, falls konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen sollten. Es wird kein personenbezogenes Nutzungsprofil erstellt. Die Daten werden nach Ablauf von spätestens 30 Tagen gelöscht.

Newsletter

Wenn Sie einen auf der Webseite angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie die Inhaberin oder der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind.

Zur Gewährleistung einer einverständlichen Newsletter-Versendung nutzen wir das sogenannte double-opt-in-Verfahren. Im Zuge dessen lässt sich die/der potentielle Empfänger/in zuerst in einen Verteiler aufnehmen. Anschließend erhält er/sie durch eine Bestätigungs-E-Mail die Möglichkeit, die Anmeldung rechtssicher zu bestätigen. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, wird die Adresse aktiv in den Verteiler aufgenommen.

Die von der/dem Nutzer/in eingetragenen Daten verwenden wir zweckgebunden für den Versand der angeforderten Informationen und Angebote. Des weiteren erheben wir zur Erfolgsmessung, wie häufig der Newsletter geöffnet wurde.

Als Newsletter-Software wird PHPList verwendet. Ihre Daten verlassen den Server, auf dem die Webseite der Ferienfreizeit gehostet ist, nicht.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den “Abmelden”-Link im Newsletter. Ihre Daten werden daraufhin gelöscht.

Die datenschutzrechtlichen Maßnahmen unterliegen stets technischen Erneuerungen. Aus diesem Grund bitten wir Sie, sich über unsere Datenschutzmaßnahmen in regelmäßigen Abständen durch Einsichtnahme in unsere Datenschutzerklärung zu informieren.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten „Google Fonts“ von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung unter https://www.google.com/policies/privacy/ und Opt-Out unter https://adssettings.google.com/authenticated.

Google ReCaptcha

Wir binden die Funktion „ReCaptcha“ zur Erkennung von automatischen Robotern (sog. Bots), z.B. bei Kontaktformularen von Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Datenschutzerklärung unter https://www.google.com/policies/privacy/ und Opt-Out unter https://adssettings.google.com/authenticated.

Cookies

In unserer Webseite werden Cookies (kleine Dateien) verwendet. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie die Verwendung von Cookies akzeptieren; diese Funktion können Sie aber durch die Einstellung des Internetbrowsers für die laufende Sitzung oder dauerhaft abschalten. Näheres erfahren Sie hierzu in der „Hilfe“ Ihres Browsers. Sie können Ihren Internetbrowser so einstellen, dass er entweder alle Cookies automatisch akzeptiert, alle Cookies automatisch ablehnt oder Sie bei jedem Cookie fragt, ob Sie es akzeptieren oder ablehnen möchten.

Technische Cookies (für den besseren Komfort beim Surfen) löscht Ihr Browser in der Regel, sobald Sie unsere Seite verlassen oder Ihren Browser abschalten. Für Auswertung und Statistiken erforderliche Cookies löscht Google Analytics spätestens jährlich.

Die rechtliche Grundlage für die Verwendung von Cookies findet sich in § 6 Abs.1 g) KDG. Die Verwendung von Cookies ist erforderlich, um Ihnen die Bedienung der Webseite zu erleichtern und uns statistische Daten über die Nutzung unserer Angebote zu liefern um sie ggf. verbessern zu können.

Matomo

Diese Website benutzt Matomo, eine freie Software zur Webanalyse. Die Erhebung dieser Daten beruht auf der Rechtsgrundlage des § 6 Abs. 1 g) KDG. Matomo verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website verlassen den Server, auf dem die Webseite der Ferienfreizeit gehostet ist, nicht. Wir verarbeiten aufgrund unserer berechtigten Interessen nach §6 Abs. 1 g) KDG folgende Daten: Verwendeter Browsertyp und Browserversion, das verwendete Betriebssystem, Herkunftsland, Datum und Uhrzeit der Serveranfrage, die Anzahl der Besuche, die Verweildauer auf der Website sowie die angeklickten externen Links.

Da wir die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert haben, wird Ihre IP-Adresse von Matomo vor der Speicherung gekürzt.

Sie können der anonymisierten Datenerhebung durch Matomo jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen, indem sie das untenstehende Formular verwenden. Geben Sie den entsprechenden Wunsch an, wird in ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt. Anhand diesem erkennt Matomo, dass keinerlei Sitzungsdaten mehr erhoben werden sollen. Sollten Sie das Cookie, z.B. durch das Zurücksetzen Ihres Browsers, entfernen, gilt wieder die Voreinstellung und Ihr Besuch wird aufgezeichnet, bis Sie dem erneut widersprechen.

Die Logs mit den Daten der Nutzer werden nach spätestens 6 Monaten gelöscht.

Ihre Rechte

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (§ 8 KDG)

Ihr Recht auf Widerruf Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung besteht jederzeit. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon nicht berührt.

Auskunftsrecht (§ 17 KDG)

Sie haben das Recht auf eine transparente Information. Auf Verlangen geben wir Ihnen darüber Auskunft, welche Ihrer personenbezogenen Daten zu welchem Zweck verarbeitet werden.

Recht auf Berichtigung, Einschränkung der Verarbeitung und Löschung (§§ 18-20 KDG)

Ferner haben Sie das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten, auf Löschung oder auch auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Recht auf Unterrichtung (§ 21 KDG)

Haben Sie Ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 22 KDG)

Ihnen steht auch das Recht zu, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Widerspruchsrecht (§ 23 KDG)

In bestimmten Fällen haben Sie das Recht, gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall (§ 24 KDG)

Über Entscheidungen zu den von Ihnen geltend gemachten Rechten werden Sie regelmäßig schriftlich informiert. Von der Möglichkeit automatisierter Entscheidungen, die im Einzelfall zulässig wären, machen wir keinen Gebrauch.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (§ 48 KDG)

Ihr Recht auf Beschwerde können Sie bei Bedarf auch wahrnehmen über die ­  Überdiözesane Aufsichtsstelle im Datenschutz der (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier, ansässig derzeit im Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt, Tel: 069-8008718-0, E-Mail: ed.mf1532229229f-zsd1532229229k@ofn1532229229i1532229229