Fisch Muffins

Ihr verrührt 125 Gramm Butter, gebt 125 Gramm Zucker dazu und 3 Eier. Wenn alles cremig gerührt ist, gebt ihr noch 70 Gramm Paniermehl, 80 Gramm gemahlene Haselnüsse und 1 Teelöffel Backpulver dazu.
Ihr füllt nun den Teig in Papierbackförmchen, gebt sie auf ein Backblech und backt sie bei 160 Grad Umluft etwa 20-25 Minuten.
Jetzt müsst ihr euch einen Guss herstellen. Dazu füllt ihr Puderzucker in eine kleine Tasse und gebt etwas Wasser dazu. Der Guss sollte ziemlich dickflüssig sein. Ihr könnt auch roten Saft dazu geben (rosafarbener Guss), Limonade (gelbfarbener Guss) oder etwas Kakao (brauner Guss).
Nun streicht ihr mit einem Pinsel euren Guss auf die abgekühlten Muffins. Sollten die Törtchen zu viel gewölbt sein, schneidet sie oben gerade ab. Legt mit kleinen Smarties die Fischschuppen und den Mund und schneidet ein Stückchen eines Smartie ab für das Auge.

Viel Spaß mit euren „Fisch-Muffins“